Detox at home

My Detox at Home

Frühjahrsputz für den Körper – auch für Vegetarier und Veganer geeignet. Hier meine Tipps für eine erfolgreiche Detox-Zeit.

Vorweg noch ein paar grundlegende Informationen. Durch Pestizide, Umweltgifte, Weichmacher in Plastikverpackungen, Rückstände von Medikamenten, übermäßigen Konsum von tierischen Fetten & Proteinen, Alkohol, Zucker etc. stößt der Körper oft an seine Grenzen der Selbstregeneration. Schadstoffe lagern sich in Bindegewebe, Fettdepots, Gelenken und der Haut ab und die Folge sind Übersäuerung, Entzündungen, Müdigkeit, Kopfschmerzen. Wie können wir nun den Körper dabei unterstützen Schadstoffe zu binden und auszuleiten?  Durch ausreichende Zufuhr von Vitalstoffen, Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Leider deckt auch die gesündeste Ernährung den täglichen Bedarf dieser Stoffe nicht vollständig ab. Da würde die tägliche Nahrungsaufnahme zur Wissenschaft werden! Ich schwöre daher auf die zusätzliche Einnahme von natürlichen Vitalstoffen von Ringana, ein paar stelle ich euch in diesem Beitrag vor. Ein wunderbarer Nebeneffekt meiner Detox Kur: ich nehme ein paar Kilos ab und Cellulite wird weniger!

Nun mal zur Ernährung
Welche Nahrungsmittel sind zu bevorzugen:
– natürliche, biologische und unverarbeitete Lebensmittel
– sämtliches Gemüse und besonders grünes Blattgemüse
– Bittergemüse (Rucola, Chicoree,   Radicchio, Broccoli, Endiviensalat,
Rosenkohl/Kohlsprossen)
– Sprossen, Sauerkraut,
– Zitrusfrüchte (z.B. Grapefruit, Zitronen, Orangen)
– Bohnen und Hülsenfrüchte
– Getreide wie Hafer und Hirse
– Gewürze wie Ingwer, Kardamon, Thymian, Kurkuma
– Ganz wichtig! Pflanzliche Proteine wie Tofu, Nüsse, Samen, Erbsen, Linsen, Tempeh, -Quinoa, Amaranth, Chiasamen,
– Hochwertige Öle (Olivenöl, Leinöl, Hanföl), Avocado

Was soll man vermeiden:
Koffein, Alkohol, Zucker, weiße Kohlehydrate (Weißmehlprodukte, Reis, Nudeln, Brot), tierische Proteine wie Eier, Fleisch, Fisch, Milchprodukte

Nun zu meinen geballten Vitalstoffen
antiox
stärkt das Immunsystem, erhält die Leistungsfähigkeit, Antiaging von innen durch Acai, Goji, Acerola und Granatapfel uvm., für mich die tägliche Obstplatte

balancing
balanciert Säure-Basen-Haushalt, entschlackt, strafft das Bindegewebe mit Mikroalgen, Gerstengras, Kamutgras, Calcium, Magnesium uvm.; mit Wasser verdünnt trinken; kann auch in Aufstriche, Salatmarinaden, Suppen, Smoothies etc. gegeben werden
Eines meiner absoluten Lieblingsprodukte!

d-etary
hilft mir Heißhungerattacken zu vermeiden; aktiviert die Fettverbrennung und man fühlt sich schneller satt; auch Gelüste nach Schokolade etc. werden damit gebändigt! Enthält z.B. Ananas, Baobab, Quinoa, Konjakwurzel, Enokipilze

matcha tee
ersetzt mir den Kaffee und fördert die Fettverbrennung; ausserdem enthält Matcha Tee viel Vitamin C welches gerade beim Entschlacken extrem wichtig ist. Enthält viel Chlorophyll welches das Blut reinigt.

chi
ein natürlicher Energydrink der mich belebt und wärmt und den ich in der kalten Jahreszeit als warmes Teegetränk trinke. Im Sommer mit wenig Wasser verdünnt auf Eis. Enthält Ingwer, Maca, Gingseng

d-tox
unterstützt Magen, Leber und Galle bei ihrer Arbeit; enthält Artischockenblätter, Mariendistel, Gelbwurz uvm.

Zahnöl
Ölziehen unterstützt die Entgiftung des Körpers;  ersetzt wunderbar die Zahnpasta! Ätherische Öle wie Pfefferminz-, Zitronenöl und Zimtblattöl unterstützen die Erhaltung der gesunden Mundflora bzw. Zahnfleisches. Angenehmer Effekt ist das Frischegefühl im Mund.

Wie sieht nun mein Detox Alltag aus?
– Morgens trinke ich meinen Matcha Tee statt Kaffee meist mit wenig Zitronensaft und etwas Honig
– antiox nehme ich morgens mit Wasser (im Shaker schütteln); kann man auch in einen Smoothie geben
– d-etary trinke ich 2x täglich mit Wasser verdünnt (im Shaker) 20 Minuten vor dem Mittagessen sowie vor dem Abendessen
– d-tox caps nehme ich 3 Stück nach dem Abendessen
– balancing trinke ich mit Wasser verdünnt (im Shaker) vor dem Schlafengehen
– chi trinke ich bei Bedarf wenn ich Nachmittags müde werde oder wenn mir kalt ist

Auch noch wichtig:
man sollte schon mindestens 3 Wochen durchhalten; die Vitalstoffe nehme ich großteils mindestens 3 Monate. Ausserdem achte ich auf ausreichend Schlaf, versuche ca. 2 Liter Wasser zu trinken und betreibe Sport. Die Mahlzeiten müssen geplant werden, ansonsten kommt es zu Heißhunger und Frustration!

Ich hoffe es waren ein paar interessante Inhalte dabei. Viel Erfolg beim detoxen! Wer noch mehr Informationen zum Thema detox braucht, schickt mir einfach eine Nachricht. Rezeptideen folgen in den nächsten Beiträgen!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: